Impuls Trier – Stadt in Bewegung: Kostenlose Sportangebote für alle

Trier. „Impuls Trier – Stadt in Bewegung“. Das ist der Titel eines auf fünf Jahre ausgelegten Projektes der Stadt Trier. Es soll Bürgern jeden Alters die Gelegenheit geben, kostenlos sportliche Angebote wahrzunehmen. Kooperationspartner sind das Haus der Gesundheit, die Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports und die Techniker Krankenkasse (TK), die den Großteil der Finanzierung übernimmt.

Sport- und Bewegungsplanung: Symposium in Hannover zeigt gute Ansätze aus der Praxis

Hannover. Acht Referenten aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden zeigten neue Ansätze der Stadtentwicklungs-, Sport- und Bewegungsplanung für Kommunen, bei denen Verwaltung, Bürger und Sportorganisationen zusammenarbeiten: Anlass war die Kooperations-Veranstaltung der Akademie des Sports und des Europäischen Netzwerkes der Akademien des Sports am 17. August. Der Titel: „Sport- und Bewegungsplanung im kommunalen Kontext – Ansätze für Kommune und Sportverein“.

19. internationales Jugendsportcamp mit Spiel und Sport in Trier

Trier. Eine Woche lang nehmen rund 80 Jugendliche zwischen 13 und 19 Jahren mit ihren Begleitern aus Weimar, Nagaoka, Metz, Luxemburg und Trier am internationalen Jugendsportcamp in Trier teil, um gemeinsam Sport zu treiben und sich über Sprach- und kulturelle Grenzen hinweg auszutauschen und kennenzulernen.

Eurosportpool besucht die Tour de France an historischer Städte in Schengen

Trier/Schengen. Große Freude bei den Vertretern des Eurosportpools, der Vereinigung der fünf Regionen in der „Großregion“. Der luxemburgische Premierminister Xavier Bettel hatte die Protagonisten für ein Europa ohne Grenzen zur Durchfahrt der vierten Etappe der Tour de France nach Schengen geladen – und alle kamen.

Forum-Frage in Kaiserslautern: Was ist wirklich dran am Bädersterben?

Kaiserslautern. Die Frage, ob es das in der öffentlichen Diskussion vielzitierte Bädersterben wirklich gibt, ist gar nicht so einfach zu beantworten. Das machte Prof. Dr. Lutz Thieme vom Rhein-Ahr-Campus Remagen beim Forum „Schwimmbäder in der Sportstätten-Entwicklungsplanung“ deutlich, zu dem der Landessportbund Rheinland-Pfalz in Kooperation mit Städtetag, Gemeinde- und Städtebund sowie Landkreistag Rheinland-Pfalz und dem Institut für Sportstättenentwicklung (ISE) Trier in die Räumlichkeiten des Sportbundes Pfalz nach Kaiserslautern geladen hatte.

Veronika Rücker wird Vorstandsvorsitzende des DOSB und löst Michael Vesper ab

Köln. Zum 1. Januar 2018 wird Veronika Rücker, Direktorin der DOSB-Führungs-Akademie (FA), neue Vorstandsvorsitzende des Deutschen Olympischen Sportbundes (DOSB). Das beschloss das DOSB-Präsidium einstimmig in seiner Sitzung in Berlin, wie die FA mitteilte. Die 47-Jährige folgt auf Dr. Michael Vesper, der das Amt seit 2006 innehat. Veronika Rücker ist seit mehr als zehn Jahren hauptamtlich […]

Freundschaft Bocholt-Winterswijk: Grenzhoppers-Pokal gewonnen und Tickets für Frauen-EM

Bocholt/Winterswijk. Grenzüberschreitende Zusammenarbeit wird auch im deutsch-niederländischen Raum bei Bocholt groß geschrieben. Es gibt sogar ein Netzwerk „Grenzhoppers“, das ein Fußballturnier ausrichtete. Für drei Teams gab es EM-Karten.

In Hannover: Sport- und Bewegungsplanung im kommunalen Kontext – Ansätze für Kommune und Sportverein

Hannover. Stadtentwicklung, Stadtplanung und Städtebauförderung sind auch aufgrund demografischer Entwicklungen sowie verändertem Freizeit- und Bewegungsverhalten der Bevölkerung bedeutende und gleichzeitig komplexe Handlungsfelder von Kommunen. Das hochspannende Thema ist am 17. August Anlass eines ganztägigen Symposiums in der Akademie des Sports in Hannover in Kooperation mit dem Europäischen Netzwerk der Akademien des Sports.

Klaus Klaeren aus Trier zur 19. Fairplay-Tour: „Vereintes Europa ist wichtig für den Frieden“

Trier. Die Tour de France startet am Samstag, 1. Juli, in Düsseldorf. Die 19. Fairplay-Tour in der Großregion hat dann schon das Ziel in Sicht, die Trier-Arena. Maßgeblich beteiligt war wieder die Europäische Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sports, Trier. Die Tour führte durch vier Länder. Mehr als eine Million Euro wurden im Laufe der Jahre für karitative Zwecke für das rheinland-pfälzische Partnerland Ruanda gesammelt und auch für die Lebenshilfe.

Einstimmig wiedergewählt: Georg Bernarding bleibt Vorsitzender der Europäischen Akademie des Rheinland-Pfälzischen Sport

Trier. Kontinuität in der Sportakademie: Der ehemalige Trierer Sozialdezernent Georg Bernarding bleibt für zwei weitere Jahre Vorsitzender der Europäischen Akademie des Rheinland-pfälzischen Sports, Trier. Das hat die Mitgliederversammlung einstimmig beschlossen. Georg Bernarding wird somit auch weiterhin die Geschicke der Sportakademie in Trier als Vorsitzender leiten.