Beim deutsch-niederländischen Projekt „Fit für den Profit“ fand ein grenzüberschreitendes Treffen der Schüler des Graafschap College Doetinchem und des Berufskollegs Bocholt-West statt. Am 5. Februar trafen sich die Beteiligten im niederländischen Ulft, das an der deutsch-niederländischen Grenze liegt, 20 Kilometer von Bocholt entfernt.


eads-fit-fur-den-profit-ulft1 eads-fit-fur-den-profit-ulft2
Die Schüler führten in Tandems selbstständig ein Motorik-Testing des Gesundheitsprojektes „Gesunde Kinder in gesunden Kommunen“ (gkgk) bei Grundschülern der Klassen neun und zehn aus Ulft durch. Hierbei konnten sowohl das Testverfahren praxisnah vermittelt als auch Sprachkenntnisse verbessert werden.

Am Nachmittag wurden die Möglichkeiten für Praktika im Sport-, Gesundheits- und Freizeitsektor im Grenzraum in der jeweiligen Landessprache in Kleingruppen vorgestellt und diskutiert.

euregio-sponsorenblock

Das Projekt „Fit für den Profit“ wird im Rahmen des INTERREG IV A-Programms Deutschland-Nederland mit Mitteln des Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert. Es wird begleitet durch das Programm-Management bei der Euregio.

Het project „Fit voor het profijt” wordt in het kader van het INTERREG IV A programma Deutschland-Nederland gecofinancierd met middelen van het Europees Fonds voor Regionale Ontwikkeling (EFRO). Het project wordt begeleid door het programmamanagement van de Euregio.

www.deutschland-nederland.eu