Eupen/Ostbelgien. Startschuss für die Europäische Woche des Sports in Eupen in Ostbelgien: Unter dem Motto #BeActive startet am 3. September die Europäische Woche des Sports. Auftaktveranstaltung für die Deutschsprachige Gemeinschaft ist der Ladies Run, der durch Eupens Innenstadt führt.

Am Sonntag, 3. September, 11 Uhr, startet der zweite Ladies Run zu Gunsten des Dr.-Emil-Brüls-Fonds. Es ist die Auftaktveranstaltung zur dritten Europäischen Woche des Sports. Der Start- und Zielbereich liegt an der Klötzerbahn. Von dort aus geht es auf die drei Kilometer lange Strecke durch Eupens Innenstadt, die die Teilnehmerinnen ein Mal, zwei Mal oder drei Mal bewältigen können – je nach wählbarer Streckenlänge. Es darf laut Veranstalter spaziert, gewalkt oder gelaufen werden. Im Anschluss an den Ladies Run findet die Veranstaltung „Tanzende Stadt“ der Compagnie Irene K. statt.

Hintergrund: Vergangenes Jahr fanden insgesamt zehn dieser Läufe in Belgien statt. Hauptorganisator ist die ASBL 361 Degrés. In Eupen war die erste Auflage mit 250 Teilnehmerinnen ein großer Erfolg!

Ziele: 

• Spenden sammeln für diverse andere Aktionen gegen den Brustkrebs,
• Schaffung eines Bewusstseins in der breiten Öffentlichkeit sowie bei politischen Instanzen zu dieser Thematik,
• Anregungen schaffen zu körperlicher Aktivität und Sport hinsichtlich der Vorbeugung von Krebs,
• nachhaltige Förderung der Integration von Frauen im Sport

Fonds Dr. Emil Brüls: In Gedenken an den im Jahr 2008 verstorbenen Arzt Emil Brüls haben seine Angehörigen den „Fonds Dr. Emil Brüls“ gegründet. Maßgeblich gefördert werden sollen die Palliativmedizin im St.-Nikolaus-Hospital Eupen sowie die Anschaffung von nicht subventioniertem Material im Bereich der Krebstherapie.

• Anmeldungen und weitere Infos: